Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
16.06.2011 / Ausland / Seite 7

Berlusconi soll gehen

Italiens Opposition fordert nach Sieg bei Referendum Rücktritt des Ministerpräsidenten

Micaela Taroni, Rom
Nach dem Referendum vom vergangenen Sonntag in Ita-lien, bei dem sich mehr als 90 Prozent der Abstimmungsberechtigten gegen die Wiederaufnahme der Atomenergie, gegen die Wasserprivatisierung sowie für die Abschaffung eines Immunitätsgesetzes aussprachen, werden nun rasche politische Konsequenzen angemahnt.

Während die Opposition ihre Forderung nach der Abdankung Berlusconis bekräftigt, streiten sich die Regierungsparteien, wer die Verantwortung für die Niederlage beim Referendum trage.

Außenminister Franco Frattini von der Partei Volk der Freiheit (PDL) des Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi rief seine Regierungskollegen auf, die Volksabstimmung nicht herunterzuspielen. »Das Ergebnis des Referendums ist eine klare Botschaft der Wähler an die Regierung, da Gesetze abgelehnt wurden, für die sich das Kabinett sehr stark eingesetzt hat. Wir dürfen dieses Signal nicht ignorieren«, so Frattini.

Konkrete Schritte zu einer Wende in der Energiepolitik, die a...





Artikel-Länge: 3835 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €