Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
14.06.2011 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Neu nachgedacht

Konferenz an der Uni Jena diskutiert über Veränderungen der Arbeitsgesellschaft und des Bewußtseins von Beschäftigten

Daniel Behruzi
Arbeit neu denken.« Unter diesem Titel diskutierten in der vergangenen Woche rund 200 Sozialwissenschaftler und Gewerkschafter in Jena über Veränderungen in der Arbeitswelt, über Bewußtsein von Beschäftigten und Potentiale für Widerstand. Eingeladen hatte das Jenaer Zentrum für interdisziplinäre Gesellschaftsforschung in Kooperation mit dem Verbundprojekt EFIS (Externe Flexibilität und interne Stabilität im Wertschöpfungssystem Automobil) und dem Sonderforschungsbereich 580 an der Uni Jena. Deutlich wurde einerseits die dramatische Veränderung der Arbeitsformen und -bedingungen. Andererseits stellten verschiedene Referenten klar, daß die Bedeutung von Erwerbsarbeit – anders als vielfach vermutet – keineswegs zurückgegangen ist.

»Es ist weder objektiv noch subjektiv ein Bedeutungsverlust von Arbeit festzustellen«, erklärte der Jenaer Soziologe Klaus Dörre zur Eröffnung der Konferenz. Dennoch fänden tiefgreifende Veränderungen in der Arbeitswel...

Artikel-Länge: 5222 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €