Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Friday, 7. October 2022, Nr. 233
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
08.06.2011 / Inland / Seite 4

Lokführer auf der Zielgerade

GDL ruft weiter zu Streiks im Schienenpersonennahverkehr für Bundesrahmentarifvertrag auf

Rainer Balcerowiak
Aus den Schlagzeilen sind die Arbeitsniederlegungen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) derzeit verschwunden. Dabei ist die Tarifauseinandersetzung im Schienenpersonennahverkehr noch längst nicht beendet. Auch am Dienstag rief die GDL Lokführer zum Streik auf, diesmal bei der Hohenzollerischen Landesbahn AG. Die HzL gehört zu jenen insgesamt acht SPNV-Unternehmen, die sich bislang weigern, über einen Bundesrahmen-Lokführertarifvertrag (BuRa-LfTV), der mittelfristig die einheitliche Entlohnung aller Lokführer auf dem Niveau der Deutschen Bahn AG sowie den sozialen Schutz bei Betreiberwechseln und Berufsunfähigkeit sicherstellen soll, zu verhandeln. Einheitlich geregelt werden sollen auch Arbeitszeit, das Weihnachtsgeld und die vier wesentlichen Zulagen. Härtester Brocken sind dabei die Tochterfirmen des französischen Mischkonzerns Veolia, die auf die Streiks mit Aussperrungen reagierten und versuchen, die Tarifauseinandersetzung mit Betriebsve...

Artikel-Länge: 3863 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €