Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.06.2011 / Ausland / Seite 7

Rechtswende am Tejo

Schierlingsbecher für Sócrates: Rechte geht aus vorgezogenen Parlamentswahlen in Portugal als Sieger hervor. Politisches Aus für Parteichef der Sozialisten

Peter Steiniger
Portugals Wähler haben dem »Herrn Ingenieur« das Patent zum Regieren entzogen. Das Debakel für José Sócrates und seine Sozialisten (Partido Socialista, PS) fiel deutlicher aus, als in Umfragen erwartet. Bei den portugiesischen Parlamentswahlen am Sonntag erreichten sie nur noch 28,1 Prozent der gültigen Stimmen und fuhren damit das schlechteste Ergebnis seit zwei Jahrzehnten ein. Die spöttische Anrede verdankt der nach seinem Rücktritt Ende März geschäftsführend im Amt verbliebene Premier dem zweifelhaften Diplom einer Lissaboner Privatuni.

Stärkste Kraft in der Assembleia da República wurden mit 38,6 Prozent die konservativen Sozialdemokraten (PSD). Gemeinsam mit der rechts-konservativen Zentrumspartei CDS, die ebenfalls zulegte und mit 11,7 Prozent auf den dritten Platz kam, können sie über eine absolute Mehrheit in der Kammer verfügen. Damit ist der Weg an die Regierungsspitze frei für den Führer der bürgerlichen Opposition, den Unternehmer und Ökonom...

Artikel-Länge: 4733 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €