Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.06.2011 / Feuilleton / Seite 13

Nach italienischem Gusto

Johann Sebastian Bach ist Dreh- und Angelpunkt der abendländischen Musik. Das Bachfest Leipzig möchte es auch gern sein, doch die Stadt tut sich schwer

Rainer Balcerowiak
Wohl der Stadt, die einen großen Sohn (oder eine große Tochter) in ihren Annalen aufweisen kann. Oder einen Künstler, der eine wichtige Schaffensperiode dort verbracht hat. Salzburg schmückt sich mit seinem Mozart, Bayreuth hat sich dem Wagner-Kult verschrieben, und Leipzig setzt natürlich auf Johann Sebastian Bach.

Die Stadt erhebt den Anspruch, wie keine andere zur Pflege des Erbes des großen Meisters der spätbarocken Musik berufen zu sein. In seiner Leipziger Zeit zwischen 1722 und 1750 schuf Bach als Thomaskantor mehrere komplette Kantatenjahrgänge, komponierte seine großen Messen und Oratorien und wagte sich in seinen letzten Lebensjahren mit Werken wie der »Kunst der Fuge« und dem »Musikalischen Opfer« in bislang unbekannte harmonische Sphären vor. Bach ist der Dreh- und Angelpunkt der abendländischen Musik. Er hat die archaischen Intervall-, Tonart- und Kadenzsysteme vollkommen neu geordnet und die frühe Polyphonie zu einer neuen Kunstform weitere...

Artikel-Länge: 6861 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €