Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.05.2011 / Inland / Seite 4

Charité stimmt ab

Ver.di-Mitglieder im Berliner Uniklinikum zu Votum über Verhandlungsergebnis aufgerufen. Kritik an langer Laufzeit und Friedenspflicht

Daniel Behruzi
Die Gewerkschaftsmitglieder unter den rund 11000 Pflegekräften der Berliner Charité sind ab sofort zu einem Votum über das vorläufige Ergebnis der Tarifverhandlungen aufgerufen. Am Freitag morgen hatten sich ver.di und die Geschäftsleitung von Europas größtem Uniklinikum auf einen Kompromiß verständigt. Laut ver.di-Verhandlungsführerin Bettina Weitermann ist dieser »ein fairer Lösungsvorschlag, der jedoch nicht alle Erwartungen erfüllt«. Wie die Gewerkschaft am Freitag mitteilte, soll die Befragung bis Mitte nächster Woche laufen. Bereits am Montag hatten sich die Gewerkschaftsmitglieder des Klinikums bei einer Versammlung mit großer Mehrheit für die Fortsetzung des sehr erfolgreich verlaufenen Arbeitskampfes ausgesprochen. An dem Verhandlungsstand hat sich seither nichts Substantielles geändert.

Der Vereinbarung zufolge sollen die Beschäftigten der unteren Gehaltsgruppen bis Ende 2014 an das Niveau des bundesweit geltenden Tarifvertrages für den öffentl...

Artikel-Länge: 3812 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.