Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
17.05.2011 / Inland / Seite 8

»Wir sind eine lernende Partei«

Warum Die Linke in Nordrhein-Westfalen den Haushalt von SPD und Grünen nicht blockieren wird. Ein Gespräch mit Hubertus Zdebel

Mirko Knoche
Hubertus Zdebel ist Landessprecher der Partei Die Linke in Nordrhein-Westfalen

Der nordrhein-westfälische Landesvorstand Ihrer Partei hat dem kleinen Parteitag, dem sogenannten Landesrat, am Sonntag einen Antrag vorgelegt. Danach soll die Linksfraktion den Haushalt der SPD-Grüne-Minderheitsregierung im Landtag ablehnen. Die Fraktion selbst hatte für Stimmenthaltung plädiert und konnte dafür die Mehrheit des Landesrats gewinnen. Sind der Vorstand und Sie als Sprecher dadurch nicht geschwächt?

Wir sollten hervorheben, daß wir gemeinsam zum Ergebnis gekommen sind, daß der Haushaltsentwurf nicht zustimmungsfähig ist. Niemand hat sich dafür ausgesprochen, im Landtag eine Ja-Stimme abzugeben. Der Landesvorstand hat nachvollziehbar dargestellt, daß die roten Haltelinien überquert sind, nach denen ein Haushalt nicht mehr unsere Unterstützung finden kann. Die Entscheidung, sich nur zu enthalten, finde ich falsch. Ich muß aber jetzt mit dem Ergebnis leben.

Aber das...


Artikel-Länge: 4775 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €