Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.05.2011 / Inland / Seite 5

IG Metall setzt auf Jugend

Gewerkschaft startet Kampagne zu Problemen junger Menschen. Unbefristete Übernahme könnte Tarifforderung werden

Herbert Wulff, Frankfurt/Main
Die IG Metall will jugendlicher werden. »Wir brauchen mehr junge Mitglieder, Aktive und Funktionäre, aber auch unserer Themen müssen jünger werden«, erklärte Gewerkschaftsvize Detlef Wetzel am Freitag zum Auftakt einer »Roadshow« in Frankfurt am Main. In insgesamt 70 Städten wird die Organisation in den kommenden Wochen ihre Positionen und Angebote für die junge Generation präsentieren. Aber auch in der eigenen Praxis soll sich die Schwerpunktsetzung niederschlagen: Diskutiert wird, die unbefristeter Übernahme nach der Ausbildung zur Forderung in der nächsten Metall-Tarifrunde zu machen.

»Fast jeder vierte der 19- bis 25jährigen lebt in Armut«, steht auf einer großen, roten Infotafel auf dem Frankfurter Roßmarkt. Darüber schwebt eine riesige, aufblasbare Puppe mit der Aufschrift »Arbeit – sicher und fair«. Die IG Metall hat sich bei ihrer »Roadshow« einiges einfallen lassen, um auf die Probleme junger Menschen aufmerksam zu machen: Neben klassische...

Artikel-Länge: 3797 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.