Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
05.05.2011 / Ansichten / Seite 8

Polizeiopfer des Tages: Berliner Beamte


Schon in den 20er Jahren stand die Berliner Polizei in dem Ruf, gerne zu prügeln und auch mal auf Demonstranten zu schießen. Ihr Renommee ist heute nicht viel besser, wie sich Demonstranten immer wieder überzeugen können. Und ihr Ruf ist auch weit über die Landesgrenzen hinausgedrungen.


Unvergessen ist die Aussage des Polizeipräsidenten von Münster, der nach einem Einsatz Berliner Polizisten angekündigt hatte, er werde solche Leute nie wieder anfordern: Bei einer Demonstration gegen das Atom-Zwischenlager in Ahaus hatten die Berliner zu den Klängen des Radetzkymarsches mit Schlagstöcken brutal auf Atomgegner eingeprügelt...

Artikel-Länge: 1982 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €