02.05.2011 / Inland / Seite 4

Contra Ausgrenzung per Mietpreis

Linke demonstrierten in Berlin und Hamburg für das »Recht auf Stadt« und gegen Vertreibung

In Berlin, Hamburg und Stuttgart haben linke Gruppen bereits am Vorabend des 1. Mai protestiert. »Wir bleiben alle« war das Motto einer Demonstration in Berlin, die vom Rosenthaler Platz durch den Prenzlauer Berg führte. Mehr als 2000 Menschen zogen lautstark Losungen gegen steigende Mieten, soziale Verdrängung und die Räumung alternativer Wohn- und Kulturprojekte skandierend durch die Straßen. Rund 3000 Polizisten in Kampfmontur begleiteten die Demonstranten. Es gelang ihnen allerdings nicht, sie zu provozieren.

Auch bei dem anschließenden, schon traditionellen Walpurgisnachtkonzert in Berlin-Friedrichshain, das in diesem Jahr auf dem Wismarplatz stattfand, blieb es ruhig. Die Polizei hatte keine Kosten und Mühen gescheut, die Stimmung im Vorfeld des Festes, das in den vergangenen Jahren auf dem Boxhagener Platz stattfand, anzuheizen. In den umliegenden Straßen waren Halteverbotszonen eingerichtet worden, und bereits am Vormittag waren zahlreiche Autos ...

Artikel-Länge: 3271 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe