1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
30.04.2011 / Feuilleton / Seite 12

Die Geschichte gehört uns

Volk, Bewußtsein, Gewehr: Zwei neue Bände aus der »Bibliothek des Widerstands« über das revolutionäre Chile unter Salvador Allende

Christof Meueler
Der Staub der Arbeiter. In einer der letzten Szenen des dreiteiligen Dokumentarfilms »Die Schlacht um Chile« von Patricio Guzmán sieht man fünf Arbeiter, die aus dem Schacht einer Salpetermine steigen. Sie tragen Helme und Gasmasken und sind in den Staubwirbeln der Mine kaum zu erkennen.

»Macht weiter, im Wissen, daß sich früher oder später die großen Alleen öffnen werden, durch die der freie Mensch schreitet, auf dem Weg zu einer besseren Gesellschaft.« Das sagte Salvador Allende in seiner letzten Radioansprache am 11. September 1973, dem Tag, als er in Santiago de Chile im Regierungspalast La Moneda zu Tode kam. Als demokratisch gewählter Staatspräsident wollte Allende das Gebäude nicht verlassen, obwohl es vom Militär, das gegen die Regierung der Unidad Popular putschte, bombardiert wurde.

Im Salpeterstaub wird einer der Arbeiter von Guzmán gefragt, ob man gegen die Feinde der Regierung »mit eiserner Hand durchgreifen sollte?« Er antwortet: »Jetzt od...



Artikel-Länge: 9733 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.