1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
02.04.2011 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Zahlen für Banker

Irische Pleitebanken im erneuten »Streßtest«: Angeblich fehlen »nur« noch 24 Milliarden Euro, dann wird alles besser. Zweifel sind berechtigt

Christian Bunke, Manchester
War es das, oder kommen bald die nächsten Hiobsbotschaften? Die irische Regierung verkündete am Donnerstag nachmittag das inzwischen fünfte Bankenrettungspaket seit 2008. Zwar behauptet die neue Regierung in Dublin, dies würde das letzte sein, aber das wurde bei den vorhergehenden Verstaatlichungsaktionen für privatkapitalistische Schulden auch immer behauptet. 24 Milliarden Euro zusätzlich brauchen die maroden Finanzinstitute, ergab der letzte Streßtest. Damit stehen Irlands Banken beim Steuerzahler inzwischen mit bereits 70 Milliarden Euro in der Kreide – das ist ein halbes Bruttoinlandsprodukt des Landes, und eine Rückzahlung ist nicht vorgesehen. Faktisch hat der Staat damit alle irischen Banken am Hals.

Apropos Streßtest: Der neuen Vergesellschaftung privater Verbindlichkeiten war jene Prüfung vorausgegenagen, die von der Dubliner Zentralbank in Auftrag gegeben worden war. Die Versuchsanordnung – unter Aufsicht der italienischen und der ...

Artikel-Länge: 5772 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €