Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.03.2011 / Politisches Buch / Seite 15

Negationsprinzip

Ein neues Buch über die gegenwärtige Arbeiterklasse

Herbert Münchow
Werner Seppmanns neues Buch »Die verleugnete Klasse« ist eine Vorarbeit zu einer Soziologie der Arbeiterklasse, die in absehbarer Zeit erscheinen soll. Was der Autor jetzt vorlegt, kann sich sehen lassen. Er leistet nicht nur einen wichtigen theoretischen Beitrag zur Klarstellung der historischen Rolle der Arbeiterklasse, von der einige noch unlängst behaupteten, sie existiere gar nicht mehr bzw. sei völlig unbedeutend geworden, sondern begibt sich direkt in die Niederungen der Begriffsbestimmung, die manchmal weit schwieriger ist, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Dabei wird deutlich, wie die langjährigen Debatten im Rahmen des Projektes Klassenanalyse der Marx-Engels-Stiftung auch bei ihm nachwirken. So versteht der Autor sein Buch als »Problemaufriß, Zwischenergebnis und Diskussionsvorschlag«.

Erkenntnisleitend für ihn ist die Frage, welche »strukturellen und politisch-kulturellen Voraussetzungen für die Entwicklung einer handlungsfähigen Lo...

Artikel-Länge: 5624 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €