09.03.2011 / Ausland / Seite 6

Alles eine Frage des Preises

Italien: Berlusconi will Bonus für Privatschulen. Proteste von Schülern und Lehrern geplant

Micaela Taroni, Rom
Im italienischen Bildungswesen herrscht Aufruhr. Schüler und Lehrer planen Proteste zur Verteidigung des öffentlichen Schulsystems gegen die Regierung Berlusconi. »Hände weg vom öffentlichen Schulsystem!«, lautet das Motto der Demonstration, zu der die linke Gewerkschaft Gilda für kommenden Samstag in Rom aufgerufen hat. Der Gewerkschaftsverband beschuldigt die Regierung, mit der im vergangenen Jahr verabschiedeten Schulreform dem öffentlichen Schulsystem wichtige Ressourcen entzogen zu haben, um Privatschulen zu begünstigen.

Ministerpräsident Silvio Berlusconi hatte am Wochenende erklärt, daß die Italiener nicht gezwungen werden sollten, ihre Kinder in öffentliche Schulen zu schicken, in denen oft Werte vermittelt würden, die nicht mit jenen der Familien im Einklang stünden. Der Premier will sich verstärkt um Gleichberechtigung zwischen öffentlichen und privaten Schulen in Ita...

Artikel-Länge: 2763 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe