Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
01.04.2000 / Ausland / Seite 0

Kiloland und die NATO

Frühere Sowjetrepubliken spielen in Strategie des Westens wachsende Rolle

Andreas Hauß

Kiloland ist der Name eines imaginären Staates, an dem im Februar durchexerziert wurde, wie die Europäische Union im Krisenfall mal eben schnell die NATO-Kommandostruktur übernehmen kann. Der durchschnittliche Zeitungsleser dachte, daß erst 2003 auf EU-Ebene eine 60 000-Mann-Eingreiftruppe entstehen werde. Daß aber die EU im Krisenfall schlichtweg die NATO-Struktur übernehmen kann, das war neu. Dabei birgt der Fakt Brisanz: Seitdem beispielsweise Georgien zu den assoziierten EU-Partnern gehört und auch andere osteuropäische Länder auf dem Weg in die EU sind, wird ein EU-Militäreinsatz - bis hin zum Kaukasus - eine innere Angelegenheit der Europäer. Lästige Formalia wie UN- Sicherheitsratsbeschlüsse ließen sich in Zukunft vielleicht umgehen. CMX/Crisex 2000 war der Name des Papiermanövers unter portugiesischer Präsidentschaft, und der EU-Sicherheitsbeauftragte Solana freute sich in Brüssel, daß es angesichts des Erfolges der Übung keine permanente, rein eu...

Artikel-Länge: 4611 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €