Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
31.01.2011 / Inland / Seite 2

»Sie sticheln, um die Gesellschaft zu spalten«

Merkel, Seehofer und Gabriel setzen Sarrazins rassistische Kampagne offenbar fort. Ein Gespräch mit Mai Zeidani

Gitta Düperthal
Mai Zeidani ist Sprecherin der »­Karawane für die Rechte der ­Flüchtlinge und MigrantInnen«

Die »Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen« kritisiert, daß deutsche Politiker wie Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU) und Sigmar Gabriel (SPD) die vom SPD-Politiker Thilo Sarrazin begonnene rassistische Integrationsdebatte fortsetzen. Können Sie das belegen?

Als Kanzlerin sollte Frau Merkel Angriffe auf Ausländer verhindern. Stattdessen fordert sie, Ausländer sollten Deutsch sprechen, um in den Arbeitsmarkt integriert zu werden. Zugleich behauptet sie, das multikulturell Deutschland sei gescheitert. Realität ist jedoch, daß es gut funktioniert – rechte Politiker wollen das nur nicht wahrhaben. Sie sticheln, um die Gesellschaft zu spalten. Sie fokussieren die Ängste der Menschen auf Angehörige anderer Kulturkreise und sogenannte soziale Unterschichten.

Merkel hat im Zusammenhang mit der sogenannten Integrationsdebatte sogar betont, e...


Artikel-Länge: 4672 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €