Gegründet 1947 Donnerstag, 25. April 2019, Nr. 96
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
27.01.2011 / Ausland / Seite 7

Wut auf Katar

Palästinensische Autonomiebehörde protestiert gegen Enthüllungen von Al-Dschasira

Karin Leukefeld, Damaskus
Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mahmud Abbas, ist am Dienstag abend in Ramallah bei seiner Rückkehr von einem Besuch in Kairo von einer großen Menschenmenge empfangen worden, die Parolen gegen den arabischen Fernsehsender Al-Dschasira skandierten. »Jerusalem wird die Hauptstadt Palästinas werden«, versicherte Abbas in einer kurzen Rede vor seinen Anhängern. Auch der Chefunterhändler der palästinensischen Delegation bei den Gesprächen mit Israel, Saeb Erekat, wurde wie ein Held auf Schultern getragen und schwenkte eine palästinensische Fahne. Al-Daschasira und Katar, wo der Sender sein Programm ausstrahlt, hätten die »größte Schmierenkampagne der Geschichte« inszeniert, um die Autonomiebehörde zu stürzen, sagte Erekat. Der Sender mache sich zum Werkzeug einer israelisch-amerikanischen Kampagne gegen die PA, »weil sie sich weigert, Verhandlungen zu führen, solange die Siedlungen weiter gebaut werden«. Erekat warf dem Sender außerd...

Artikel-Länge: 4656 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €