3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
21.01.2011 / Feuilleton / Seite 13

Comeback der Bio-Kolchose

Die Französin Coline Serreau zeigt in ihrer Dokumentation »Good food, bad food« Alternativen zur Industriellen Landwirtschaft

André Weikard
Es hätte nicht erst einen Dioxinskandal gebraucht, um den Deutschen klar zu machen: mit ihren Lebensmitteln stimmt etwas nicht. Mal ist es die Rinderseuche BSE, die den Verbrauchern den Appetit verdirbt, mal das Gammelfleisch vom Discounter. »Wenn wir zu Tisch sitzen, sollten wir uns nicht guten Appetit wünschen, sondern viel Glück«, sagt der französische Agrarökologe Pierre Rabhi. Filmemacherin Coline Serreau hat ihn und andere Öko-Experten rund um den Globus befragt. Ob in Indien, Brasilien, der Ukraine oder in Frankreich, überall klagen Landwirte ihr das gleiche Leid: die industrielle Landwirtschaft zwingt die Bauern in die Abhängigkeit von den Saatgutherstellern, sie zerstört die Böden und vernichtet am Ende die Existenz unzähliger Kleinbauern. Der Mechanismus ist immer der gleiche: Zuerst wird das scheinbar überlegene genetisch veränderte Saatgut angepriesen. Die Bauern kaufen und tatsächlich steigen die Erträge. Dann plötzlich wird aber klar: die in...

Artikel-Länge: 6982 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €