Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
18.03.2000 / Feuilleton / Seite 0

Die angebliche Macht des Bildes

Über die zweifelhaften Thesen des Kommunikationswissenschaftlers Siegfried Frey

Werner Rügemer
Gegenwärtig sorgen Thesen für Aufsehen, die die vordringende Macht des Fernsehens wissenschaftlich zu erklären scheinen. Der Kommunikationswissenschaftler Siegfried Frey will beweisen, daß »das Bild« viel wichtiger ist für die menschliche Kommunikation als das Wort. Frey, als Professor an der Universität Duisburg angestellt und dort mit guten Forschungsmitteln ausgestattet, versteht sich als Pionier der neuen Wissenschaft der »Humankommunikation«.

Frey hat seine ersten Forschungsjahre in der Schweiz verbracht. Dort entwickelte er seit Ende der 70er Jahre das »Berner System«. Es erfaßt die Bewegungen des menschlichen Körpers, der Gliedmaßen und des Kopfes in einem hochkomplizierten Kodierungssystem (»nonsemantische Kodierung der nichtsprachlichen Komponente des Kommunikationsverhaltens«). Frey führte zahlreichen Versuchspersonen tonlose Videoclips von 180 Politikern aus den USA, Frankreich und Deutschland vor. Die Clips aus üblichen Fernsehnachrichten w...

Artikel-Länge: 7143 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft