Gegründet 1947 Freitag, 22. Februar 2019, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
20.01.2011 / Feuilleton / Seite 12

Stationen der Konversion

Der Band »Berlin – Ecke Greifswalder« macht eine eindrucksvolle Langzeitdokumentation des Ostberliner Fotografen Eberhard Klöppel zugänglich

Jana Frielinghaus
Es war ein Kraftakt: Innerhalb von nur vier Jahren wurde in der Hauptstadt der DDR ein 26 Hek­tar großes Industriegelände nahezu vollständig geräumt und an gleicher Stelle eine Anlage mit mehr als 1300 Wohnungen, Einkaufsmöglichkeiten, Kulturhaus, Planetarium, Ärztehaus und Grünanlagen errichtet. Die ganze Hektik nur, damit das Ganze pünktlich zum 100. Geburtstag des Kommunisten und Arbeiterführers Ernst Thälmann am 16. April 1986 »geweiht« werden konnte.

Auf dem Areal, das im Norden vom S-Bahn-Ring, im Westen von der Prenzlauer, im Osten von der Greifswalder und im Süden von der heutigen Danziger Straße begrenzt wird, befand sich bis 1981 eines der größten und ältesten Gaswerke Europas. Erbaut 1873, versorgte es Haushalte und Unternehmen der wachsenden Stadt mehr als 100 Jahre lang mit Gas und Koks.

Keine vergleichbare Anlage war so lange in Betrieb, und zu DDR-Zeiten sorgte sie für rußige Fassaden im Prenzlauer Berg und für eine hohe Häufigkeit von At...



Artikel-Länge: 5860 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €