Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
11.01.2011 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Keine Illusion zulassen

Soll der Arbeitsbegriff im Parteiprogramm der Linken weiter gefaßt werden, oder kommt das »Reich der Freiheit« auch schon im Kapitalismus?

Kornelia Möller
Im Rahmen der Programmdebatte erschienen zum Thema »Arbeit« in der jungen Welt ein Interview mit Katja Kipping und eine Antwort darauf von Herbert Schui. Im folgenden Text beziehe ich mich auf beide Veröffentlichungen. Zurecht weist Herbert Schui darauf hin, daß wir in einer arbeitsteiligen Gesellschaft leben. Das ist in dieser Region so wie anderswo und das seit langer Zeit. Zwei Punkte stören dabei allerdings die selbstgefällige Trivialität.

Kollektive Leistung

Zur Arbeitsteilung – und zur damit einhergehenden Produktivitätssteigerung – gehört untrennbar die Sphäre der gesellschaftlichen Reproduktion. Denn die entscheidende Qualität menschlicher Arbeitskraft, einen Wert zu schaffen, der das zur eigenen Erhaltung nötige übersteigt, ist eine kulturelle Leistung. Die Weitergabe grundlegenden Wissens, wie etwa das der sprachlichen Kommunikationsfähigkeit, ist in der Sphäre der Reproduktion angesiedelt und damit vor der Entstehung der Arbeitskraf...

Artikel-Länge: 5323 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €