Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
06.01.2011 / Feuilleton / Seite 12

Gerade die Gerichtsszenen

Lyrik, Justiz und die Werbeleute: Ein Kinofilm über Allen Ginsbergs Gedicht »Howl«

Peer Schmitt
Ich halte ›Howl‹ für das bedeutendste Gedicht größeren Umfangs (long poem), das in diesem Land seit dem Zweiten Weltkrieg veröffentlicht worden ist, vielleicht das bedeutendste seit T.S. Eliots ›Four Quartets‹.« Lawrence Ferlinghetti sagte das. Er war Allen Ginsbergs Verleger. Er hatte aber noch andere gute Gründe als reine Promotion, das so zu sagen. Im März 1957 ließ die US-Zollbehörde 520 Bände der zweiten Auflage des bei Ferlinghettis City Lights Books verlegten »Howl and other Poems« beschlagnahmen (die bei City Lights verlegten Bücher wurden in England gedruckt und dann in die USA verschickt, mußten also durch den Zoll). Im Juni desselben Jahres wurden Ferlinghetti und sein Geschäftspartner Shigeyoshi Murao verhaftet. Letzterer hatte im City-Lights-Buchladen in San Francisco zwei Ausgaben des indizierten Buches an zwei Polizisten in Zivil verkauft und sich damit strafbar gemacht.

Die American Civil Liberties Union (ACLU)...

Artikel-Länge: 7212 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €