Gegründet 1947 Freitag, 5. März 2021, Nr. 54
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
20.12.2010 / Ansichten / Seite 8

Miese Tricks

Gysi vertraute sich US-Botschafter an

Werner Pirker
Schenkt man dem von Wikileaks öffentlich gemachten Bericht des US-Botschafters in Berlin, Philip Murphy, an das State Department Glauben – und warum sollte man das nicht tun? – dann hat der Linksfraktionsvorsitzende Gregor Gysi Washington wissen lassen, daß die antimilitaristische Positionierung seiner Partei nicht allzu ernst zu nehmen ist. Demnach hat er dem US-Botschafter anvertraut, mit welch schmutzigen Tricks die Parteibasis hintergangen wird. Das Parteiestablishment, soll ein um amerikanische Zuneigung bemühter Gregor Gysi seinem Gegenüber anvertraut haben, habe allein deshalb die Forderung nach einer Auflösung der NATO erhoben, um einer Initiative zum Austritt Deutschlands aus der NATO zuvorzukommen. Während erstere Forderung in den Wind gesprochen sei, weil sie nie die Zustimmung der USA, Frankreichs und Großbritanniens finden würde, beruhigte der deutsche Linkspolitiker den amerikanischen Botschafter, beinhalte letztere eine gewisse ...

Artikel-Länge: 3150 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €