Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
14.12.2010 / Ausland / Seite 7

Den Ausverkauf stoppen

Chile: Bewohner der Osterinsel wehren sich gegen staatliche Gewalt

Thomas Berger
Amnesty International (ai), die Dachorganisation Pazifik­rat der Kirchen und andere Gruppen haben Chiles Regierung aufgerufen, ihre Sicherheitskräfte zur Mäßigung anzuhalten, nachdem gewaltsames Vorgehen von Polizei und Soldaten auf Rapa Nui (Osterinsel) zwei Dutzend Verletzte gefordert hat. Seit dem Spätsommer eskalierte die Konfrontation zwischen einheimischen Aktivisten und einwandernden Geschäftsleuten. 24 Männer und Frauen, darunter der Vorsitzende des Inselparlaments, mußten Anfang des Monats medizinisch behandelt werden, nachdem die Uniformierten mit Tränengas und Gummigeschossen auf unbewaffnete Demonstranten gefeuert hatten.

Von den 5000 Insulanern sind nur noch knapp die Hälfte auf der Insel geboren. Die riesigen Steinfiguren, rund um den Erdball berühmte Reste einer frühen Hochkultur und von der UNESCO in den Welterbestatus erhoben, locken seit Jahren eine wachsende Zahl von Touristen an. Windige Unternehmer wittern enorme Profite, wenn diese ...

Artikel-Länge: 3969 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €