Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
06.10.2010 / Feuilleton / Seite 12

Töten und töten lassen

Billigkiller am Rande der Selbstausbeutung: »Snowman’s Land«

Holger Dewitz
Das Leben ist teuer, das Töten aber auch. Vor allem das Töten-lassen. Ein guter Auftragsmörder, also einer der nicht schon zigmal im Knast saß, kostet leicht 50000 Euro. Soviel Geld muß nicht nur schwarz durch die Bücher gebracht werden, es muß vor allem erstmal verdient werden. Und weil das außerhalb der Villenwelt des deutschen Fernsehkrimis schwerfällt, greifen die durchschnittliche Facharbeiterin und der statistische Familienvater dann doch zu Gift, Hammer oder Kleinkalibergewehr. Und finden sich unter den zu 97,6 Prozent ermittelten Tätern in der polizeilichen Kriminalstatistik wieder. Ein guter Mord ist halt ein Auftragsmord, der sich vom Kommissar nicht schon durch die Frage »Wo warnsen jestern Nacht?« lösen läßt.

Die Alternative zur Sicherheitsverwahrung: Billigkiller am Rande der Selbstausbeutung anheuern. Solche wie Walter. Mit dem traurigen Walter bringt »Snowman’s Land« soziale Realität in die Darstellung des Gewerbes. Realität im Sinne...

Artikel-Länge: 4824 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.