1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.09.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Mutig ein Signal gesetzt

Textilarbeiterstreik in Kambodscha für höheren Mindestlohn vorerst beendet. Achtungserfolg: Regierung will mit Gewerkschaften und Unternehmern verhandeln

Thomas Berger
Eine Woche nach seinem Beginn ist der nationale Streik in Kambodschas Textilbranche zunächst ergebnislos abgebrochen worden. Dies haben die tonangebenden Interessenverbände nach dem rigorosen Vorgehen gegen im Ausstand befindliche Arbeiter sowie Einschüchterungsmaßnahmen gegenüber Gewerkschaftsführern beschlossen. Ihr Ziel – eine deutliche Erhöhung des Mindestlohns über die von der Regierung in einem angeblichen Kompromiß festgelegten 61 Dollar (48 Euro) pro Monat hinaus – konnte nicht erreicht werden. Und das, obwohl diese Festlegung trotz 20 Prozent Inflationsrate bis 2014 weitergelten soll (siehe jW vom 15.9.). Immerhin hat die Regierung neue Verhandlungen mit Gewerkschaftsvertretern und Unternehmern über Löhne und bessere Sozialleistungen in der Textil- und Schuhherstellungsbranche angeboten. Sie sollen am 27. September stattfinden.

Deshalb sehen die Protestierenden ihre Rückkehr an den Arbeitsplatz trotz bisher fehlender Ergebnisse auch ...

Artikel-Länge: 4198 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €