1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.09.2010 / Ausland / Seite 7

Haitianer in Gefahr

Acht Monate nach dem Erdbeben bedrohen jetzt Hurrikans den Karibikstaat. Internationale Gemeinschaft erfüllt Hilfsversprechen nicht

Santiago Baez
Acht Monate nach dem verheerenden Erdbeben in Haiti sind bislang erst 19 Prozent der für dieses Jahr zugesagten internationalen Hilfe in dem Land angekommen. Darauf wies der Chef der UN-Stabilisierungsmission für Haiti (MINUSTAH), Edmond Mulet, in der vergangenen Woche hin. Bislang seien nur etwas mehr als 500 Millionen US-Dollar in dem Karibikstaat eingetroffen, eine viel zu geringe Summe für den Wiederaufbau des Landes. Die Naturkatastrophe hatte bis zu 300000 Menschen das Leben gekostet, 1,3 Millionen Menschen verloren ihr Obdach. Die Sachschäden werden auf mehr als 7,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Als Reaktion darauf waren bei einem UN-Gipfel im März Hilfen von 5,3 Milliarden Dollar innerhalb der nächsten zwei Jahre und von fast zehn Milliarden innerhalb des nächsten Jahrzehnts zugesagt worden.

In dieser Situation stellt die gerade begonnene Hurrikansaison in der Karibik für den ärmsten Staat der Region eine dramatische Bedrohung dar, denn noch im...

Artikel-Länge: 4218 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €