jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.09.2010 / Inland / Seite 4

Schotter aus dem Gleisbett

Widerstand gegen Atompolitik wächst. Castorgegner wollen Schienen unterhöhlen. Geheimvertrag mit Konzernen sorgt für Unruhe

Reimar Paul
Die Proteste gegen die von der Bundesregierung beschlossene Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke reißen nicht ab. Auf der Wiese vor dem Reichstag wollen Atomkraftgegner heute Fässer unter dem Motto »Schwarz-Gelb macht nur Müll« abkippen.

Am 18. September werden Zehntausende symbolisch das Berliner Regierungsviertel einkreisen. Mit Sonderzügen und Bussen reisen Umweltschützer aus ganz Deutschland zu der Aktion an. Nach der Regierungsentscheidung über das sogenannte Energiekonzept sei das die »erste Gelegenheit, auf diesen Wahnsinn zu reagieren«, sagt Jochen Stay von der Initiative »Ausgestrahlt«. Weitere große Kundgebungen sind am 6. und 9. Oktober in Stuttgart und München geplant.

Auch die Mobilisierung zu Protesten gegen den nächsten Castortransport nach Gorleben ist angelaufen. Aller Voraussicht nach in der ersten Novemberhälfte sollen elf Behälter mit hochradioaktivem Schrott aus der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague ins Wendland ge...



Artikel-Länge: 4523 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €