Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
25.08.2010 / Titel / Seite 1

Ziviler Ungehorsam

Peter Preiß
Stuttgart kommt nicht zur Ruhe. Am Nordflügel des Stuttgarter Hauptbahnhofs haben am Montag abend wieder Tausende Bürger gegen das Bauprojekt »Stuttgart 21« protestiert. Ausgerüstet mit Glocken, Tröten und Trompeten zogen sie durch die baden-württembergische Landeshauptstadt. Im Anschluß an den Marsch haben rund 200 Aktivisten für eine halbe Stunde mehrere Straßen blockiert und den Verkehr lahmgelegt. Es war die 40. Monatsdemonstration im Ländle in Folge – und die 40., die in den Hauptnachrichten praktisch ignoriert wurde. Bei dem kurz »S 21« genannten Milliardenprojekt soll der Hauptbahnhof vom Kopf- zum unterirdischen Durchgangsbahnhof umgebaut werden.

Während auch am Dienstag wieder Stuttgarter gegen die Abrißarbeiten am Bahnhof protestierten, rief der frühere Oberbürgermeister der Stadt Manfred Rommel dazu auf, das Bahnprojekt zu akzeptieren. »«Es war keine Kleinigkeit, eine Lösung zu erreichen, die die Unterquerung Stuttgarts vom Hauptbahnhof ...

Artikel-Länge: 3733 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €