Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
08.07.2010 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Keine Niederlage

Zu jW vom 1. Juli: »Streßtest für Merkel«

Macht es Sinn, sich über diese Wahl den Kopf zu zerbrechen, ist es nicht eigentlich egal, wer Bundespräsident wird/wurde? Ist es nicht so, das in keiner politischen Figur die Marionette offener ans Tageslicht tritt, als es beim Bundespräsidenten der Fall ist? Und warum sollten gerade im Falle dieses Amtes eine andere Herangehensweise, andere Formen im Umgang miteinander praktiziert werden als sonst üblich? Auch kann ich keine Niederlage fürs Regierungslager erkennen, es steht nach wie vor, und etwas Geplänkel war schon immer gut, um für Ablenkung zu sorgen. Wenn dieses dann noch auf einem Politikfeld stattfindet, welches keine nennenswerte Bedeutung hat, umso besser fürs Lager der Regierenden. Wobei auch in diesem Zusammenhang nur das Ergebnis zählt, und bei allem Geplänkel, wer hat denn die Wahl gewonnen und um welche Macht ist es gegangen, um die gepokert wurde? Hätte, Wenn und Aber, der Wunsch...

Artikel-Länge: 6442 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.