Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
03.07.2010 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Hinter dem Polarkreis

Vom Versuch, die eigene Kultur trotz Angst und Arbeitslosigkeit zu erhalten: Begegnungen in der Metropole der russischen Samen. Eine Reportage

Alexandre Sladkevich

Sie leben hinter dem Polarkreis nördlich des 66. Breitengrads. Dort, wo die Sonne in diesen Sommertagen rund um den 21. Juni herum nicht mehr untergeht, existieren sie seit Menschengedenken – jene Dutzende Ethnien, von denen allein in Rußland über 40 gezählt werden. Jakow Michailowitsch gehört zu ihnen, ein Karelier. Seine Frau Ljudmila, eine Komi-Ishemzin, auch. Das Paar wohnt auf dem ehemaligen Flughafengelände am Rande von Lowosero, der Hauptstadt der russischen Samen.

»In meiner Kindheit und Jugend war alles anders: Damals konnten wir frei jagen, angeln und der Sammlertätigkeit nachgehen. Wir konnten jeden Winkel der Tundra betreten und unsere Tschums (Feuerzelte) aufstellen. Unsere Rentiere konnten überall weiden«, erzählt Jakow Mihailowitsch. »Nun ist es alles anderes geworden: Angeln lohnt sich nicht mehr. Man braucht eine teure, zudem zeitlich begrenzte Erlaubnis, die nur für eine bestimmte Anzahl von Fischen gilt. Der Verkauf der Tiere, die ich...

Artikel-Länge: 7046 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €