20.05.2010 / Abgeschrieben / Seite 8

Eine Schande

Aus der Rede von Professor Heinrich Fink, Bundesvorsitzender der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten, gehalten am Mittwoch auf einer Demonstration des Freundeskreises Ernst-Thälmann-Gedenkstätte in Potsdam:

(...) Während seit der Annexion der DDR über 140 Menschen von Neonazis ermordet wurden, führen Politiker, Justiz und Medien einen beachtlichen Kreuzzug gegen all diejenigen, die sich offensiv gegen das Erstarken der neofaschistischen Mörder und Totschläger und für Frieden und soziale Gerechtigkeit stark machen. (…) Eingebettet in die Hatz gegen Linke, die maßgeblich aus offenen Lügen, Verleumdungen und Diffamierungen gespeist wird, wurde wenige Tage vor dem 65. Jahrestag der Befreiung Deutschlands vom Faschismus damit begonnen, ein bedeutendes Stück antifaschistischer Geschichte zu entsorgen. Opfer diesmal: die Ernst-Thälmann-Gedenkstätte im brandenburgischen Ziegenhals. Die Gedenkstätte erinnerte an den 7...

Artikel-Länge: 4245 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe