Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
08.05.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Eine Billion Miese

Betrug oder Versehen: Börsenbeben an der New York Stock Exchange schockiert das Finanzkapital und wirft Schlaglicht auf die angespannte Lage

Rainer Rupp
Alarm im New Yorker Finanzbezirk: Am Donnerstag gegen 14.20 Uhr Ortszeit fielen plötzlich die Aktienkurse ins Bodenlose. Der Goldpreis schoß hingegen auf einen neuen Höchstwert von über 950Euro die Feinunze (31,2 Gramm). Gegen 14.45 Uhr hatten die großen Indizes Dow Jones an der New York Stock Exchange (NYSE) und NASDAQ an der gleichnamigen Technologiebörse über neun Prozent verloren– das entsprach etwa einem Börsenwert von 1000 Milliarden (eine europäische Billion) US-Dollar. Bis zum Ende des Handelstages konnten die Verluste dann schrittweise auf 3,2 Prozent (­NYSE) bzw. 3,3 Prozent (NASDAQ) reduziert werden. Am Freitag erreichte der Sog dieses Finanztsunamis die asiatischen und europäischen Märkte.

Es war monströs: Eine derart wuchtige Bewegung der Kurse hat es in der US-Börsengeschichte noch nicht gegeben. Entsprechend groß ist weltweit die Aufregung auf dem Parkett über die außergewöhnliche Volatilität der Kurse, die von extremer Angst der Anl...

Artikel-Länge: 6077 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €