75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Dezember 2021, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
28.04.2010 / Inland / Seite 8

»Daß der DGB dabei mitmacht, finden wir skandalös«

ATTAC-Gruppen aus NRW kritisieren Gewerkschaftschef für Zusammenarbeit mit Bertelsmann-Stiftung. Ein Gespräch mit Ruth Harms

Gitta Düperthal
Ruth Harms ist Mitglied von ATTAC ­Bielefeld und Mitinitiatorin eines offenen Briefs mehrerer ATTAC-Gruppen aus NRW an den dortigen DGB-Vorsitzenden ­Guntram Schneider

Sie haben in einem offenen Brief den DGB-Vorsitzenden von Nordrhein-Westfalen, Guntram Schneider, kritisiert. Schneider, der im Falle des SPD-Wahlsiegs in NRW am 9. Mai Arbeitsminister werden soll, hat ein Seminar »Steht die kommunale Selbstverwaltung vor dem Aus?« gemeinsam mit der Bertelsmann-Stiftung organisiert.

An dieser Veranstaltung konnte nicht jedes ver.di- oder DGB-Mitglied teilnehmen, sondern nur Funktionsträger. Das ist alles andere als ein demokratisches Prinzip. Dann gibt es unsere grundsätzliche Kritik an der Bertelsmann-Stiftung: Sie versucht, sich als überparteilich darzustellen – aber befaßt sich in Wirklichkeit damit, neoliberale Politik in die Gesellschaft hineinzutragen. Dazu eignet sich aus deren Sicht der DGB gut, der eigentlich auf seiten der Beschäftigten steh...

Artikel-Länge: 4674 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €