Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
23.04.2010 / Ausland / Seite 7

Ausnahmezustand in Paraguay

Präsident Fernando Lugo reagiert mit drastischen Maßnahmen auf blutigen Hinterhalt der EPP

Santiago Baez
Paraguays Präsident Fernando Lugo hat über fünf Departamentos im Nordosten des südamerikanischen Landes den Ausnahmezustand verhängt und zugleich eine geplante Reise nach Bolivien abgesagt, wo er an der »Weltkonferenz der Völker über den Klimawandel und die Rechte der Mutter Erde« teilnehmen wollte. Damit reagierte der Staatschef auf einen blutigen Zwischenfall am Mittwoch morgen (Ortszeit) in Arroyito, einer Ortschaft im Departamento Concepción. Wie Paraguays Medien berichteten, hatten mehrere Landarbeiter gemeinsam mit einem Unteroffizier der Polizei auf Pferden einen Erkundungsritt über die Weidefelder der Estancia »Santa Adelia« unternommen, wo zuvor der Diebstahl von mindestens einem Rind festgestellt worden war. Dabei gerieten sie offenbar in einen Hinterhalt, für den von den Behörden die sogenannte »Paraguayische Volksarmee« (EPP) verantwortlich gemacht wird. Dieser Anschlag kostete dem Polizisten sowie drei Arbeitern das Leben. Augenzeugen bericht...

Artikel-Länge: 3494 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.