1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
16.04.2010 / Ansichten / Seite 8

Burgfriedensstifter des Tages: Axel Springer AG

Berlin ist noch einmal davongekommen. Am Donnerstag kündigte die Axel Springer AG an, auf ein Boulevardblatt mit dem Titel »B.Z. am Abend« verzichten zu wollen. Damit bleibt der Stadt ein Zeitungskrieg vorerst erspart.

Was war passiert? Die Spitzenkräfte von Deutschlands mächtigstem Zeitungsverlag schienen gewillt, handstreichartig auf fremdes Terrain vorzurücken. Seit zwei Jahrzehnten wurmt es die Springer-Führung, daß man im Osten der Hauptstadt nicht aus den Puschen kommt. Vor allem bei den Krawallblättern hat Springer Probleme mit den Bezirken, die ehemals Hauptstadt der DDR waren. Das hat ni...

Artikel-Länge: 1902 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €