Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
11.12.1999 / Inland / Seite 0

Streikparty in Dresden

Arbeitskampf bei SZ fortgeführt. West-»Helfer« zurück nach Koblenz

Klaus Fischer

Neues vom Streik bei der Sächsischen Zeitung (SZ): Am Freitag trafen sich erneut Vertreter der Dresdner Druck+Verlagshaus GmbH & Co. KG (DD+V) und der Streikleitung zu weiteren Verhandlungen. Auf der Basis des Acht-Punkte-Programms (siehe jW vom Freitag) wollen die im Ausstand befindlichen Mitarbeiter nochmals versuchen, die Geschäftsleitung an ihre vollmundige Aussage vom vergangenen Freitag zu erinnern, daß unterhalb der Frage Ausgliederung alles verhandelbar sei (Mario Frank). Da die Streikleitung die Ausgliederung im Prinzip akzeptiert hatte, stellt sich jetzt hauptsächlich die Frage nach der weiteren Gültigkeit des aktuellen Haustarifvertrages der DD+V für alle Mitarbeiter, selbstverständlich auch die der ausgegliederten Lokalredaktionen.

Nach ihrer Protestaktion auf dem Berliner Parteitag der SPD hatten die SZ-Mitarbeiter viel Zuspruch und zahlreiche Solidaritätsbekundungen erhalten. Auch SPD- Generalsekretär Franz Münterfering legte sich im Plenum d...

Artikel-Länge: 3509 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €