Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.03.2010 / Ausland / Seite 7

Gespaltene Linke

Zwei baskische Parteien fordern von ETA einseitigen Gewaltverzicht

Ingo Niebel
Zwei linksstehende baskische Parteien haben die Untergrundorganisation Euskadi Ta Askatasuna (ETA, Baskenland und Freiheit) aufgefordert, einen bedingungslosen und einseitigen Waffenstillstand zu verkünden. »Wir fordern die ETA auf, sich einseitig und ohne jegliche Gegenleistung zu einem Gewaltverzicht zu entschließen«, heißt es in einer am Donnerstag vorgetragenen Stellungnahme. Als Termin schlagen sie den baskischen Nationalfeiertag »Aberri Eguna« vor, der seit den 30er Jahren traditionell am Ostersonntag begangen wird. Aralar und Abertzaleen Batasuna (AB, Einheit der Patrioten) gaben gleichzeitig bekannt, daß sie nicht an der grenzübergreifenden Nationalfeier linker baskischer Organisationen teilnehmen werden.

Bei Aralar handelt es sich um eine Abspaltung der seit 2003 in Spanien verbotenen Linkspartei Batasuna (Einheit). Da sie die ETA-Anschläge verurteilt, darf sie weiterhin Politik machen und an Wa...

Artikel-Länge: 2845 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €