75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
18.03.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Genossen wollen zocken

Was lernt man aus der Krise: Raiffeisenverband fordert europäische Warenterminbörse für Getreide und weniger Restriktionen gegen Gentechnik

Jörn Boewe
Das Denken in volatilen Märkten ist auch bei uns angekommen.« So lautete einer der bedeutungsschweren Sätze, die Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), bei der Bilanzpressekonferenz seiner Organisation am Mittwoch in Berlin vortrug. Im Klartext soll das wohl heißen, man will künftig am großen Rad mitdrehen. Nachdem sich die Genossenschaften des Verbandes »im Krisenjahr 2009 gut behauptet« hätten, blicke man nun »verhalten optimistisch« in die Zukunft. Und für diese formulierte Nüssel vor allem zwei Wünsche: Mehr Toleranz gegenüber der grünen Gentechnik und eine eigene europäische Warenterminbörse für Getreide.

Der DRV ist der wichtigste Verband der genossenschaftlich organisierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Etwa ein Drittel der insgesamt rund 2700 Raifeisengenossenschaften sind in der Landwirtschaft tätig), dazu kommen Milchproduzenten und -verarbeiter, Viehzucht- und Fleischvermarktungsbetriebe...

Artikel-Länge: 5729 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €