jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
18.03.2010 / Feuilleton / Seite 12

Ohne Pointe

»Green Zone« verrät ein Geheimnis, das keines ist: Alle offiziellen Gründe der USA, den Irak anzugreifen, waren keine

Peer Schmitt
Bagdad, März 2003. Die US-amerikanischen Truppen ziehen in die irakische Hauptstadt ein. Der Krieg ist zu Ende/Der Krieg wird erst richtig beginnen. Das ist der Ausgangspunkt von Paul Greengrass’ Film »Green Zone«. Unter dieser militärischen Bezeichnung versteht man das von den Invasionstruppen besonders gesicherte Stadtzentrum von Bagdad.

Greengrass ist als Regisseur neben dem Nordirland-Drama »Bloody Sunday« (2002) und dem 9/11-Film »United 93« vor allem für die Geheimdienstverschwörungsfilme »The Bourne Supremacy« (2004) und »The Bourne Ultimatum« (2007) jeweils mit Matt Damon in der Hauptrolle, bekannt. In den »Bourne«-Filmen geht es von ihrer Machart her um räumliche Desorientierung. Die Action-Sequenzen jener Filme sind so schnell und unkonventionell montiert, daß selbst die Illusion eines kohärenten filmischen Raums dem Zuschauer nur noch sehr schwer möglich ist. Der US-amerikanische Kritiker J. Hoberman nennt Greengrass daher auch »master o...

Artikel-Länge: 5992 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €