jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
02.03.2010 / Inland / Seite 5

Hoheitsrechte privatisiert

Sicherheitskontrollen an Flughäfen sind in Hand von Billigfirmen. Auf einen Bundespolizisten kommen neun private Angestellte

Ulla Jelpke
Bei den Sicherheitsvorkehrungen an deutschen Flughäfen wird massiv gespart. Genauer gesagt: Während die Technik aufgerüstet wird, werden die Sicherheitskontrollen an Billigfirmen ausgelagert. In der vergangene Woche zugestellten Antwort auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Die Linke bestätigt die Bundesregierung, daß nur knapp zehn Prozent des Personals von der Bundespolizei gestellt wird. Die Zahl bezieht sich auf 13 größere Flughäfen (außer München), bei denen Gepäck und Passagiere »im Auftrag« der Bundespolizei überprüft werden. Die Rede ist von den beiden Berliner Flughäfen sowie denen in Saarbrücken, Frankfurt a. M., Bremen, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, Stuttgart, Düsseldorf, Dresden, Erfurt und Halle/Leipzig.Den 730 Beamten stehen 6260 private »Luftsicherheitsassistenten« zur Seite. An den anderen Flughäfen werden die Kontrollen im Auftrag der Länder durchgeführt.

Bereits Mitte der 1990er Jahre sei entschieden worden, die hoheitliche Auf...

Artikel-Länge: 3717 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €