Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
24.02.2010 / Inland / Seite 5

Angeklagte entschuldigen sich

Schlußwort der mutmaßlichen »Sauerland«-Islamisten vor Gericht

Annette Hauschild, Düsseldorf
Im »Sauerland-Prozeß« vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf haben am Dienstag die Angeklagten Fritz G., Adem .Y, Daniel Sch. und Atilla S. Erklärungen abgegeben. Die vier Islamisten haben gestanden, im Auftrag der mutmaßlichen usbekischen Terrorgruppe »Islamische Dschihad Union« in Deutschland Sprengstoffanschläge geplant zu haben. Die Anklage fordert für G. zwölfeinhalb Jahre, für Y. elfeinhalb, für Sch. dreizehn und für S. fünfeinhalb Jahre Haft.

Fritz G. dessen Ehefrau Filiz vor einigen Tagen wegen angeblicher Unterstützung der IJU verhaftet worden war, erklärte in seinem Schlußwort: »Ich bin geschockt und überrascht von den aktuellen Ereignissen. Ich möchte hier klarstellen, daß ich mich in Zukunft in keinster Weise an terroristischen Aktivitäten beteiligen werde. Ich werde auch nicht zu einer terroristischen Vereinigung zurückkehren. Dieser Entschluß steht fest und ist ebenso ehrlich wie alle meine anderen Angaben.«

Adem Y. verzichtete auf ein letzt...



Artikel-Länge: 3207 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €