Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
24.02.2010 / Antifa / Seite 15

NPD mit neuem Immobiliencoup

Bundesvorstandsmitglieder kaufen Schloß in Sachsen-Anhalt

Vor allem die abgeschiedene Lage des Schlosses Trebnitz dürfte Thomas Wulff und Axel Schunk zum Kauf bewogen haben. Strategisch günstig an der Autobahn 14 und zugleich versteckt in der hügeligen Landschaft am Ufer der Saale gelegen, bietet das Anwesen aus dem 17. Jahrhundert ideale Bedingungen für geheime Treffen. Also schlugen Wulff, der im Bundesvorstand der NPD sitzt, und der als militant geltende Schunk bei einer Zwangsversteigerung vor gut einer Woche zu. Für 80000 Euro erwarben sie das 8000 Quadratmeter große Anwesen.

Mit dem Kauf ist den beiden Neonazis ein Coup gelungen, der auch den Verfassungsschutz in Sachsen-Anhalt überraschte. »Im Vorfeld gab es keinerlei Anzeichen für den Kauf. Da war nichts zu erahnen«, sagt der Sprecher des Innenministeriums, Martin Krems, der angesichts des »Kalibers« der Käufer befürchtet, daß »Trebnitz von überregionaler Bedeutung für die Rechtsextremen wird«.

Bislang betonen die neuen Schloßherren, der Kauf sei eine ...



Artikel-Länge: 4202 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €