Gegründet 1947 Montag, 25. Mai 2020, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
02.02.2010 / Inland / Seite 1

Steuerbetrügern geht es wohl an den Kragen

Bundesregierung offenbar zum Kauf der gestohlenen Kontodaten bereit

Rund 1500 deutschen Steuerbetrügern könnte es an den Kragen gehen, sollte die Bundesregierung die von einem ehemaligen Bankmanager angebotene CD mit Kontodaten aus der Schweiz kaufen. Es müsse »alles versucht werden, um an die Daten heranzukommen«, forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag in Berlin.

Die von dem Manager widerrechtlich kopierte CD soll brisante Steuerdaten über Bundesbürger enthalten, die Geld in der Schweiz angelegt haben. Diese Informationen sollen 2,5 Millionen Euro kosten – allerdings lehnen mehrere Spitzenpolitiker der Union den Kauf mit dem Argument ab, der Staat dürfe sich nicht zum Komplize...

Artikel-Länge: 2014 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €