Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
02.02.2010 / Ausland / Seite 7

Mit Olivenzweig

Jemen: Houthi-Bewegung strebt Waffenstillstand an. Regierung stellt Bedingungen, die von ­schiitischen Kämpfern akzeptiert werden. Trotzdem kein Frieden

Karin Leukefeld
Widersprüchliche Nachrichten über einen Waffenstillstand im Krieg der jemenitischen Armee gegen die Houthi-Bewegung im Norden des Landes sorgen für Verwirrung. Verschiedenen Me­dien hatten bereits Ende letzter Woche über eine Erklärung von Abdulmalik Al-Houthi, dem Anführer der Houthi-Bewegung, berichtet, die über das Internet verbreitet worden war. Zum vierten Mal hätten die »schiitischen Kämpfer im Jemen den Olivenzweig ausgestreckt«, hieß es im englischsprachigen iranischen Nachrichtensender Press TV unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Reuters. »Um weitere Opfer unter der Zivilbevölkerung zu vermeiden, wiederholen wir unsere Zustimmung« zu den Bedingungen der Regierung für einen Waffenstillstand, wurde Al-Houthi zitiert. Voraussetzung sei allerdings, daß die Armee ihre Angriffe einstelle. Al-Houthi habe an die verschiedenen Versöhnungsangebote seiner Bewegung erinnert, die von der Regierung in Sanaa bisher immer abgelehnt worden seien. Die Regier...

Artikel-Länge: 3399 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €