75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 7. Dezember 2022, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
18.01.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 9

In der Schuldenfalle

Globale Wirtschaftskrise zwingt Argentiniens Regierung zur Rückkehr auf die Finanzmärkte. Notenbankchef bleibt im Amt

Johannes Schulten
Die Unabhängigkeit der Zentralbank gilt als heilige Kuh neoliberaler Ideologie. Daß jegliche Kritik an diesem Credo mit sofortiger Aberkennung aller wirtschaftspolitischern Vernunft bestraft wird, muß derzeit die argentinische Regierung um Cristina Fernández de Kirchner schmerzhaft erfahren. Diese hatte am 7. Januar den obersten Währungshüter des Landes, Martín Redrado, entlassen. Der hatte sich geweigert, Reserven in Höhe von umgerechnet etwa sechs Milliarden US-Dollar für einen Sonderfonds zur Bedienung fällig gewordener Auslandsschulden freizugeben. Die Reaktionen waren einhellig. Während große Teile der Opposition die Maßnahme in gewohnter Manier als einen weiteren Beweis für die Alleinherrschaftsansprüche der »Kirchners« werteten, warnten »anerkannte« Ökonomen in nationaler und internationaler Presse vor den Folgen der »finanzpolitischen Willkür« der Regierung. Nachdem Redrado vor Gericht Einspruch gegen seine Absetzung eingelegt hatte, stilisierte i...

Artikel-Länge: 5650 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk