Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
11.01.2010 / Inland / Seite 5

Antifa in Aktion

Linkes Jugendtreffen in Berlin-Kreuzberg: Diskussionen über Rechtsextremismus in Europa. Blockade von Neonaziaufmärschen trainiert

Lothar Bassermann
Etwa 200 Menschen kamen am Samstag zum mittlerweile 15. Antifaschistischen Jugendtreffen ins »Statthaus Böcklerpark« in Berlin-Kreuzberg. Die Zusammenkunft, die in diesem Jahr unter dem Motto »Noch fragen? Entnazifizierung jetzt« stand, wurde unter anderem von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA), den Jugendverbänden von Linkspartei, ver.di, IG Metall und NGG sowie von der SDAJ organisiert.

Einen hohen Stellenwert nahmen zunächst die Proteste gegen den Neonaziaufmarsch am 13. Februar in Dresden ein. Eine Vertreterin des Vorbereitungskreises »No Pasaran« berichtete über die Entwicklung des Aufmarschs in der Vergangenheit. In diesem Jahr soll das europaweit größte Neonazi-Event durch eine Blockade von mehreren tausend Menschen verhindert werden. Dies sei nur möglich, wenn der Wille dafür auch in der Dresdner Be...

Artikel-Länge: 2775 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.