Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
11.01.2010 / Ausland / Seite 6

Mordserie in El Salvador

Umweltaktivisten erschossen. Hintergrund: Widerstand gegen Bergbauprojekt

Darius Ossami
Zwei Mordanschläge beunruhigen derzeit verschiedene soziale Organisationen und Umweltgruppen in der salvadorianschen Provinz Cabañas. Dort wurden am 26. Dezember vergangenen Jahres drei Menschen erschossen und zwei Kinder verletzt. Bei zwei der Getöteten handelte es sich um Aktivisten des Umweltkomitees von Cabañas, und inzwischen fordert –neben den Basisinitiativen – auch die in San Salvador regierende ehemalige Befreiungsbewegung FMLN (Frente Farabundo Marti) die Aufklärung der Verbrechen.

Eines der Opfer ist die 32jährige Dora Sorto Recinos. Auf die hochschwangere »Alicia«, wie sie von Freunden genannt wurde, wurde im Bezirk Trinidad in der Nähe der Provinzhauptstadt Sensuntepeque von Unbekannten geschossen. Ihr zwei Jahre alter Sohn, den sie auf dem Arm trug, erhielt einen Schuß in den Fuß.

Sorto Recinos war, ebenso wie ihr Lebensgefährte José Santos Rodríguez, Aktivistin des Umweltkomitees Cabañas (CAC). Das Comité Ambiental de Cabañas ...



Artikel-Länge: 3622 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €