Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
30.12.2009 / Thema / Seite 10

Kreationismus auf dem Vormarsch

Hintergrund. Darwins Gegner machen mobil

Christoph Lammers
Heute, 150 Jahre nach der Erstveröffentlichung von Charles Darwins (r)evolutionärem Hauptwerk »On the Origin of Species« (»Über den Ursprung der Arten«), steht die Evolutionstheorie, trotz aller wissenschaftlicher Belege, immer noch unter Beschuß. Eine wachsende Zahl bibeltreuer Christen sieht sich dazu berufen, einen heiligen Krieg gegen die Vertreter des rational begründeten Weltbildes der Naturwissenschaften zu führen. Lange Zeit galt die Sorge vor einer Rückkehr irrationaler Erklärungsmuster als unbegründet. Inzwischen wächst jedoch die Zahl derer, die sich als Verlierer der Modernisierung sehen und die auf die wachsende Komplexität der Gesellschaft mit Zuwendung zu irrationalen und religiös-fundamentalistischen Ideologien reagieren. Daraus resultierend hat sich der Kreationismus, gemein der Schöpfungsglaube, als derzeit stärkster Widerpart zur wissenschaftlich fundierten Evolu­tionsbiologie in Europa breitgemacht. Die Gefahr, daß wir in ein neues Zei...

Artikel-Länge: 21045 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €