Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 27. Juni 2022, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
23.12.2009 / Inland / Seite 5

Krieg als Ehrensache

Jahresrückblick 2009. Einsatz der Bundeswehr am Hindukusch eskaliert. Erstes bekannt gewordenes Massaker. Soldaten werden mit Tapferkeitsmedaillen und Mahnmal belohnt

Frank Brendle
Unsere Soldatinnen und Soldaten müssen für ihren Einsatz mehr Anerkennung erhalten«, forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), als sie Anfang Juli die ersten »Ehrenkreuze für Tapferkeit« an vier Soldaten verlieh, die im Afghanistan-Einsatz »über das Erwartbare« hinaus tapfer gewesen sein sollen. Die öffentliche Ordensverleihung – die erste nach Adolf Hitlers Auftritt im März 1945 nur wenige Schritte entfernt – war nur ein Baustein in einer Kampagne, mit der Militärs und Politiker im Jahr 2009 den Ruhm des Soldatischen erhöhen wollten. Denn die materielle Basis für weltweite Kriegseinsätze steht und wird weiter ausgebaut, aber die Moral der Bevölkerung läßt aus Sicht der Herrschenden noch zu wünschen übrig.

Zur Re-Heroisierung gehört auch das zur Tradition werdende Bundeswehrgelöbnis auf dem Platz der Republik, mit dem das Militär unmißverständlich die Aufmerksamkeit der ganzen Gesellschaft reklamiert. Kanzlerin Merkel schärfte in ihrer An...

Artikel-Länge: 5577 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €